Dicle

Neuigkeiten

Balayi Magazasi

Ich habe diesen Service für meine Hochzeit genutzt:

Professionalität
Preis/Leistung
Empfehlen Sie?

Zukünftige Bräute aufgepasst!
Ich habe ja schon oft gehört, dass man nach dem Kauf des Kleides als Kunde nichts mehr Wert ist, und nun musste ich es leider am eigenen Leib erfahren.
Ich war Mitte Dez 18 in der Hamburger Filiale und bin auch nur dahin, weil es hieß es gibt 50% Rabatt auf die 2018er Kollektion. Ich hab also den Weg aus Hannover auf mich genommen, obwohl wir hier auch sehr gute Brautmodengeschäfte haben.
Dort angekommen hat man mir gesagt, dass der Stil den ich mir vorstelle (Vintage) nicht in dem Angebot enthalten sei. Sehr merkwürdig, denn den Vintage Stil gibt es ja nun mind. seit 2017. Daher hat man mir nur Kleider der 2019er Kollektion gezeigt. Dort habe ich dann auch ein sehr schönes Kleid gefunden und gekauft, da man mir ein vermeintlich gutes Angebot gemacht hat. Mir wurde aufgezeigt wie viel jede einzelne Position kostet (Kleid, Schleier und Änderungen). Außerdem wurde mir versichert, dass so lange keine Änderungen am Kleid vorgenommen werden, ich noch die Möglichkeit habe, mich ggf. doch noch für ein anderes Kleid aus dem Laden zu entscheiden. Somit willigte ich in den Kaufvertrag ein.
Nach einigen Wochen hatte ich dann aber doch Zweifel an meinem Kleid und rief an, dass ich mich doch noch mal gerne im Laden umschauen wollte. Das wurde erst mal verneint, da ja schon 3 Wochen um seien, und das somit eigentlich nicht möglich wäre. Erst nach langem Diskutieren gab man mir 2 Optionen für einen Termin.
Also fuhren wir noch mal hin. Ich habe dann noch mal einige Kleider anprobiert. Dieses Mal wurde nicht mal wirklich mit mir gesprochen, man lief drauf los, um mit mir Kleider auszusuchen, ohne dass die Beraterin wusste, was mein Budget war etc. Letztendlich habe ich mich dann doch für mein ursprünglich ausgewähltes Kleid entschieden.
Nun wollte ich aber mein Kleid direkt mitnehmen und die Änderungen in Hannover vornehmen um mir Fahrerei zu ersparen und bat drum, die Änderungskosten rauszurechnen. Das wollten sie partout nicht tun. Man sagte mir, das hätte man mir ja sowieso erlassen. Ich frage mich, wie man etwas erlassen kann, wenn man die Leistung nicht wahr nimmt. Ich habe mehrfach betont, dass es eine Frechheit ist, da ich dem Laden die ganze Arbeit der Änderungen erlasse und man mir preislich nicht entgegen kommt. Mir wurde nur gesagt, dass der Chef es so entschieden habe. Es ist wirklich sehr traurig wie man behandelt wird, wenn man sich einmal an den Kauf dort gebunden hat.
Darüber hinaus ist der Service bzw. der Gesamtzustand des Ladens Verbesserungswürdig: Uns wurde zwar etwas zu Trinken angeboten, aber nicht gebracht. Die Umkleidebereiche und Podeste könnten mal gesaugt werden und Toilettenpapier zum Abtrocknen der Hände kann man nem Dönerladen zumuten aber nicht einem Laden in dem man mehrere Tausend Euro hinterlässt.
Das ganze Erlebnis des Brautkleidkaufs ist somit leider mehr als unerfreulich gelaufen. Hiermit möchte ich alle zukünftigen Bräute darauf aufmerksam machen.
PS: Ich hatte vor mit 2 Freundinnen, die dieses Jahr auch heiraten zu euch zu kommen. Das lasst ihr euch leider nun entgehen.

13. Januar 2019